Online Beratung
Kontakt
Öffnungszeiten
×

Erreichbarkeit unserer Einrichtungen und Dienste

Leider sind wir derzeit noch nicht wieder flächendeckend per E-Mail erreichbar. Das betrifft vor allem die Postfach-Adressen unserer Einrichtungen und Dienste.
Bitte beachten Sie, dass sich die E-Mail-Endungen der Caritas-Mitarbeitenden ändern. Nicht mehr aktiv ist die E-Mail-Endung "@caritasmuenchen.de", sie wird durch "@caritasmuenchen.org" abgelöst.

Online-Bewerbungen über unsere Jobsuche sowie der Login für Bewerber/-innen sind wieder uneingeschränkt möglich! 

Sollten Sie dringende Anfragen haben, stehen wir Ihnen zudem unter  info@caritasmuenchen.org oder telefonisch zur Verfügung. Wir bedanken uns für Ihr Verständnis!
Haben Sie Fragen zur Cyberattacke und zur Sicherheit Ihrer Daten?

Hier erfahren Sie mehr!
Ältere Menschen bilden einen Kreis | © Heinz von Haydenaber

News
Alten- und Service-Zentrum Perlach

Hauswirtschaftliche Versorgung

München, 01.06.2022

Seit dem 1. Juli 2021 ist das Förderverfahren hauswirtschaftliche Versorgung gestartet. Das kostenfreie Angebot richtet sich seit April 2022 an ältere Menschen aus den Stadtbezirken Au-Haidhausen, Berg am Laim, Trudering-Riem, Ramersdorf-Perlach, Obergiesing, Untergiesing-Harlaching, Sendling, Sendling-Westpark, Schwanthalerhöhe, Thalkirchen-Obersendling-Forstenried-Fürstenried-Solln, Hadern und Laim.

Wenn Sie Unterstützung bei wichtigen Tätigkeiten im Haushalt benötigen, diese aber nicht selbst finanzieren können und keinen Anspruch auf gesetzliche Leistungen haben, können Sie sich gerne an Ihr ASZ / Ihre Beratungsstelle wenden.

Wenn Ihr Nettoeinkommen 1.350 Euro (für Ehepaare: 2.025 Euro) nicht übersteigt und das Vermögen unter 20.000 Euro (Ehepaare: 30.000 Euro) liegt, haben Sie Anspruch auf eine Finanzierung hauswirtschaftlicher Versorgung von bis zu sechs Stunden bei Einzelpersonen und bis zu zehn Stunden monatlich bei Ehepaaren bzw. Lebensgemeinschaften.

Weitere Voraussetzungen hierfür sind, dass Sie 65 Jahre oder älter sind, zu Hause leben, keinen Pflegegrad haben und Ihre Angehörigen Sie nicht (ausreichend) im Haushalt unterstützen können.

Wir kommen zu Ihnen nach Hause, um gemeinsam zu besprechen, welche hauswirtschaftlichen Hilfen finanziert werden und ob die Voraussetzungen bei Ihnen vorliegen.

Die hauswirtschaftliche Hilfe wird dann vom pme Familienservice geleistet. Zu Beginn klären Sie mit der Fachkraft des pme Familienservice, welche konkrete Unterstützung Sie benötigen und vereinbaren die Zeiten für die hauswirtschaftliche Versorgung.

Bitte kommen Sie gerne auf uns zu! Vereinbaren Sie ein Erstgespräch mit einer Mitarbeiter*in des ASZ Perlach.

von Alten- und Service-Zentrum Perlach

Ansprechpartner/-in

Barbara Fröhlich-Rausch

ASZ-Leitung Alten- und Service-Zentrum Perlach